Kurs/Tagesseminar für Frauen

In den Haltepositionen erfahren die Frauen etwas, das sie vielleicht vor ganz langer Zeit in den Armen ihrer Mutter hatten oder was ihnen immer gefehlt hat.

Klein sein dürfen, nicht besonders sein müssen, einfach ich selbst sein, ohne spektakuläre Erkenntnisse, kathartische Gefühlsentladungen, oder auch mit all diesem.
  • Anwesenheit tanken
  • fließendes Geben und Nehmen
  • eins werden mit sich
  • nach-genährt werden
alles, was jetzt auftaucht, darf sein.

Gesprochen wird auch, aber nicht viel, möglichst so, dass die gegenwärtigen Empfindungen ausgedrückt und geteilt werden können.
Zum Beispiel über das Thema Muttersein:
  • Wie kann ich, wenn ich wenig Halt erfahren habe, meinen Kindern den nötigen Halt geben?
  • Was brauche ich in meiner Mutterrolle an Halt und Unterstützung?
  • Bin ich mit mir und gleichzeitig mit meinem Kind in Verbindung?
Immer wieder erfahren wir durch die Rückmeldungen der Teilnehmer/innen:
das Halten gibt Kraft für den Alltag, um starke Gefühle wie Trauer, Wut , auch Liebe, auszuhalten und lenken zu können.

Halten und Gehalten sein wird von Annette Hamann und Marga Bahlmann als laufender Wochenkurs in Bielefeld angeboten.

Auf Anfrage gestalten wir auch Wochenendkurse, Elternabende und Infoveranstaltungen z.B. für Hebammen, Erzieherinnen etc.


[Impressum] [Datenschutz] [Kontakt] [Sitemap]